#FourRPGs

Hmm. Viel zu spät bei obskures.de entdeckt und für cool befunden. Bei Twitter ist das leider an mir vorbei gegangen, wobei ich auf Twitter auch eher wenig RPG-Kontakte habe. Da sind eher andere Interessengruppen, die ich verfolge…

Aber mal zur Sache. Auf Twitter wurden von diversen Leuten jeweils vier Rollenspiele geteilt. Einige haben vier absolute Lieblinge, andere vier Rollenspiele, die sie besonders beeinflußt haben, wieder andere vier Rollenspiele, die sie noch spielen wollen und es gibt auch noch andere Varinten. Klickt mal hier und schaut einfach (ist ja bei Twitter aufgrund der Kürze eh meist sehr übersichtlich). Ich selbst habe mich für vier Rollenspiele entschieden, die in meiner Rollenspielkarriere wichtige Etappen waren.

411px-RB_ABS11. Das schwarze Auge
Mein erstes Rollenspiel. Ohne DSA bin ich mir nicht sicher, ob ich heute Fantasy so sehr lieben würde und so viel Rollenspiel spielen würde.

 

 

 

 

 

box2. Everway
Mein erstes Rollenspiel, das ohne Würfel gespielt wurde. Damals, 2005 auf der Wolke. Was mich an dem Spiel am meisten über Jahre begleitet hat ist die Charaktererschaffung.

 

 

show-pic3. Marvel Universe RPG
Mein erstes Rollenspiel mit Bennies. Fand ich super, würde Pharao jederzeit wieder spielen, aber dafür Spielleiter finden ist leider verdammt schwierig…

 

 

 

 

 

4. FateFateCore
Ist zur Zeit mein absoluter Liebling, weil es einfach ganz viele Sachen sowas von richtig macht. Charaktererschaffung, Gruppenbau, Regelwerk, Spielereinfluß, kostenlos verfügbare Regeln (hier auf englisch, hier auf deutsch), da passt einfach so viel, dass ich es zur Zeit ziemlich liebe. Die erste Variante, die ich von Fate länger gespielt habe, war übrigens Malmsturm, welches ich jederzeit wieder empfehle und welches in unserer privaten Runde auch sehr schöne Szenen hervor bringt…

Schreibe einen Kommentar