Schlagwort-Archive: blog

groß und klein

So! Ab heute schreibe ich hier mit Groß- und Kleinschreibung.
Am Anfang habe ich nur klein geschrieben, weil ich das für eine nette Idee hielt und miss.understood mein großes Vorbild war. Und diese schreibt schrieb nun einmal nur in kleiner Schrift. Aber je länger ich das tue, desto mehr nervt es mich. Also ab jetzt gibt es hier auch GROSSBUCHSTABEN!

spoiler, rss, etc.

spoiler
da in diesem blog auch der eine oder andere mitliest, der in meiner spielrunde beim rollenspielen ist, werde ich einige beiträge in zukunft durch ein einfaches passwort „sichern“. das ganze dient dem zweck, dass jeder meiner spieler selbst entscheiden kann, ob er lesen will, was eigentlich nicht für ihn gedacht ist und sich dadurch eventuell etwas spaß nimmt oder ob er einige einträge einfach ignoriert, bis die spielrunde zu ende ist. ich möchte vermeiden, dass jemand etwas unabsichtlich liest und dann später enttäuscht ist, wenn eine geschichte keine unerwartete wendung mehr aufweist.
das ganze kommt aus den guten alten zeiten des usenets, bei denen man häufig mit rot13 verschlüsselte. naja, ich tue das mit einem passwort: das lautet für alle beiträge „spoiler“ (natürlich klein geschrieben und ohne die anführungsstriche).

about

Tja, wer bin ich eigentlich?

Mein Name ist Martin und ich wohne im schönen Sauerland, genauer in Lüdenscheid. Dort wohne ich, aber mein Studium bestreite ich in Dortmund. Dort studiere ich Maschinenbau an der FH Dortmund. Der eine oder andere wird sich jetzt fragen, Moment, hat Martin nicht Medizin studiert? Ja, das ist richtig. Ich habe mit Medizin angefangen und das Studium abgebrochen. Näheres erzähle ich dazu aber nur bei einem persönlichen Gespräch.
Soviel zu meinem “beruflichem“ Status. Privat bin ich glücklich vergeben und vertreibe mir meine Freizeit vor allem mit Rollenspiel und Fotografie. Zweiteres vor allem gerne an so genannten “Lost Places“, die ich von Zeit zu Zeit beim Geocachen finde. Gerne, wenn auch zeitlich nicht mehr so viel, verbringe ich meine Zeit auch beim DRK in Lüdenscheid.

Das Blog habe ich in einer Zeit aufgesetzt, in der sich S. von mir getrennt hat. Am Anfang war das Blog einfach da, um ein bisschen zu erzählen, wie es mir so geht und was ich so mache. Böse Menschen würden jetzt sagen “zum öffentlichen Heulen”, was sicherlich nicht ganz verkehrt war, auch wenn ich hier probiert habe, nicht so weinerlich zu klingen.
Mittlerweile ist das Blog schon etwas älter, mal wird mehr gebloggt, mal weniger, hauptsächlich lesen hier Freunde von mir mit (dafür ist RSS gemacht worden), selten auch mal Fremde. Hier gibt es nicht so wahnsinnig viel geistig absolut tiefgründiges, aber einfach einiges von mir. Seid herzlich willkommen und fühlt euch wohl in meinem Geschriebsel.

Andere Homepages, die ich betreibe sind:

black-thing.de – zur Zeit ist hier nur der Testversuch einer Geocaching-Statistik zu sehen. Diese Statistik soll eigentlich zu meiner INFO-Domain wandern, aber ich finde die Zeit im Moment nicht.

martindeppe.com – Hier entsteht meine Web-Visitenkarte. Ist allerdings leider noch wirklich im Entstehensprozess.

black-thing.info – Auf Dauer kommt hier meine Geocaching-Statistik hin.

wordpress 3.0

habe mal aktualisiert. das erste was ich neues entdeckt habe, ist eine verbesserte aktualisierungsfunktion. wußte gar nicht, dass ich sooo viel zu aktualisieren habe. vor allem themes wurden früher nicht automatisch geupdatet…
sonst habe ich als einfacher benutzer aber noch nicht viel neues gesehen. werde ich nachher wohl mal reinschauen, was es so alles neues gibt. jetzt ist aber erst mal weiter lernen angesagt.

update

verdammt. da habe ich mir doch grade mit nem update mein blog so richtig zerschossen. selbst die backups haben irgendwie nicht funktioniert. also alte backups rausgesucht, die datenbank mehrfach erneuert und auf einmal klappts wieder. und es steht sogar auf dem dashboard, dass ich die aktuellste version nutze. geil. weiß zwar nicht wie und warum, aber gut ists trotzdem.